Download Game of Colors: Moderne Bewegtbildproduktion: Theorie und by Eberhard Hasche, Patrick Ingwer PDF

By Eberhard Hasche, Patrick Ingwer

Die Umstellung auf die Digitaltechnik kommt einer Revolution in der movie- und TV-Produktion gleich, für die neue Techniken eingesetzt werden:

Scene-linear colour Workflow, digitale Kameratechnik, electronic Compositing, intensity- und Deep-Compositing, Stereo3D, 3D-Modelling und Rendering zur Verwendung in Live-Action-Footage sowie Lidar-unterstütztes Matchmoving und Keying von Greenscreen-Aufnahmen sind Kernthemen dieses Buchs, die zu neuen Workflow-bezogenen Produktionsketten führen.

Die Autoren erläutern die Grundlagen dieser modernen Produktionsketten in movie, Fernsehen und VFX für professionelle Anwender.

Show description

Read or Download Game of Colors: Moderne Bewegtbildproduktion: Theorie und Praxis für Film, Video und Fernsehen PDF

Similar video books

Standard Handbook of Video and Television Engineering 4th Edition

The #1 on-the-job tv and video engineering reference. it is a problem to stick in sync with the fast moving international of television and video at the present time. Networking schemes, compression know-how, computing structures, apparatus, and criteria are all yet many of the issues that appear to alter per thirty days. because the box transitions from analog to hybrid analog/digital to all-digital broadcast networks, stations, video video creation amenities, and success-minded engineers and technicians stay awake to hurry with the single reference monitoring the entire alterations within the box: the "Standard instruction manual of Video and tv Engineering".

Video Object Extraction and Representation: Theory and Applications

“If you have got outfitted castles within the air, your paintings needn't be misplaced; that's the place they need to be. Now placed the principles less than them. ” - Henry David Thoreau, Walden even supposing engineering is a examine entrenched firmly in trust of pr- matism, i've got continually believed its impression don't need to be constrained to pr- matism.

Video cataloguing : structure parsing and content extraction

The arriving of the electronic age has created the necessity to have the ability to shop, deal with, and digitally use an ever-increasing quantity of video and audio fabric. hence, video cataloguing has emerged as a demand of the days. Video Cataloguing: constitution Parsing and content material Extraction explains tips to successfully practice video constitution research in addition to extract the fundamental semantic contents for video summarization, that is crucial for dealing with large-scale video facts.

Additional info for Game of Colors: Moderne Bewegtbildproduktion: Theorie und Praxis für Film, Video und Fernsehen

Sample text

Dadurch wird allerdings die Wahrnehmung aller Farben verschoben. 12 zeigt eine absichtlich veränderte Farbfotografie, bei der der Betrachter das T-Shirt der rechten Person als blasses Orange oder Beige wahrnimmt. Stellt man aber die Farbwerte des T-Shirts auf digitaler Ebene numerisch dar, so sind sie gleich [RGB ≈ 125 125 125], was einer grauen Farbe entspricht. Hier bringt der Mensch die Chromatische Adaption ins Spiel. Der Rest des Bildes weist einen erheblichen Blaugrünstich [RGB ≈ 0 65 100] auf.

Um den Weißpunkt zu definieren, müssen alle drei XYZColor-Matching-Funktionen einen gleichen Flächeninhalt besitzen. Dies wird erreicht, indem das Integral über die Hellempfindlichkeitskurve V auf alle drei Funktionen angewendet wird. Die Color-Matching-Funktion y. / ist die spektrale Empfindlichkeit der Luminanz (Y). Der Verlauf der Color-Matching-Funktion x. / im kurzwelligen Bereich repräsentiert keine Eigenschaft der Photorezeptoren auf der Retina, sondern ist eine Konsequenz der Transformation der negativen Werte der RGB-Color-Matching-Funktionen in den XYZ-Farbraum.

Ist die gleiche Szene aber im hellen Sonnenlicht, erhöht sich die Leuchtdichte. Dazu kommen Reflexionen von metallischen Objekten wie Chromteile von Fahrzeugen und die Sonne selbst. Die Kontrastverhältnisse von diesen Highlights (Glanzlichtern) zum Weiß der Wand wiederum können das Zehnfache und mehr betragen. Während der Mensch in der Lage ist, diese Kontrastunterschiede durch Justierung des visuellen Systems wahrzunehmen – die- 7 ser Vorgang wird deutlich, wenn man sich vom Sonnenlicht in einen dunklen Raum bewegt – können Film-/TV-/Fotokameras diesen Luminanzbereich nicht adäquat aufnehmen.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 39 votes