Download Dynamische Prozesse der Internationalisierung: by Martin Jager PDF

By Martin Jager

Internationalisierung ist ein dynamischer Prozess und stellt nach wie vor eine der Kernherausforderungen im Internationalen administration dar. Martin Jager analysiert die internationale Entwicklung familiengeführter KMU, verbunden mit dem Wandel interner Strukturen, Systeme und Kultur sowie dem internationalen Erfolg als resultierende Zielgröße. Er unterstreicht insbesondere die Erfolgsrelevanz des healthy zwischen Internationalisierungsstufen und strukturellen, systemischen und kulturellen Gestaltungsdimensionen und offeriert für das administration internationalisierender KMU Einblicke in die relative Erfolgsrelevanz der aufgezeigten Integrationsdimensionen.

Show description

Read or Download Dynamische Prozesse der Internationalisierung: Theoriegeleitete empirische Analyse familiengeführter KMU PDF

Best marketing books

WIKIBRANDS: Reinventing Your Company in a Customer-Driven Marketplace

REINVENTING your organization IN A CUSTOMER-DRIVEN market FOREWORD by way of DON TAPSCOTT, Bestselling writer of Wikinomics "A must-read for enterprise leaders, managers, and with regards to somebody who desires to realize and faucet into the fabulous artistic strength of consumers and stakeholders. " -- Richard Florida, bestselling writer of the increase of the inventive category "Marketers should still keep on with the path laid out by way of Sean Moffitt and Mike Dover, which leads us right into a new model way forward for pull, no longer push, and of dialog, now not keep watch over.

Sales Promotion: How to Create, Implement and Integrate Campaigns that Really Work

Revenues merchandising is likely one of the strongest guns to be had to revenues and advertising and marketing employees, and is used greater than the other kind of advertising and marketing- since it works. virtually 60% of sonsumers on a regular basis make the most of a few kind of revenues advertising every month. jam-packed with functional examples in addition to new and up to date case experiences, the 5th version info new advancements in revenues promoting, exploring the ways that it may be utilized in conjunction with new media comparable to interactive television, web-based advertisements and cellular advertising.

Ein Ansatz zur Erfassung des Leapfrogging-Phänomens: Grundkonzept, modelltheoretische Basis und empirische Befunde

Häufig überspringen Konsumenten Modellzyklen und erwerben nicht das unmittelbare Nachfolgemodell eines Produktes. Dieses als Leapfrogging bezeichnete Phänomen gewinnt bei kürzeren Produktlebenszyklen in gesättigten Märkten mit Fokussierung auf den Ersatzkauf zunehmend an Bedeutung, denn es besteht die Gefahr, den Kunden auf dem Weg zum neuen Modell zu verlieren.

Additional resources for Dynamische Prozesse der Internationalisierung: Theoriegeleitete empirische Analyse familiengeführter KMU

Sample text

7 1 2 3 4 5 6 7 Die Differenzierung zwischen traditionellen und neueren Ansätzen ist an Zentes/Swoboda/Morschett 2004, S. 997ff. angelehnt. I. des dritten Kapitels genauer erläutert. Vgl. insb. S. ebenfalls auf eine schrittweise Entwicklung abstellen. Johanson/Vahlne 1990, S. 11. Vgl. etwa Knight/Cavusgil 2004, S. 124ff. Vgl. Young/Dimitratos/Dana 2003, S. 34ff. Daraus ergibt sich das „Dilemma“, dass sich einige Studien auf den ersten Blick nicht dezidiert einer der beiden Perspektiven zuordnen lassen.

Grundverständnis der Internationalisierung als dynamisches Phänomen Um nachvollziehen zu können, wie sich Unternehmen als komplexe organisationale Entitäten im Zeitablauf wandeln bzw. 3 Zugleich ergibt sich daraus ein theoretischkonzeptioneller Pluralismus an Zugängen, um Entwicklungsprozesse zu erläutern. 5 Diese identifizieren auf Basis einer extensiven und interdisziplinär ausgerichteten Meta-Analyse vier übergeordnete „Schools of Thought“ von Prozesstheorien, anhand derer sich dynamische Aspekte der Internationalisierung ableiten und systematisieren lassen, und zwar „ Lebenszyklustheorien, „ Teleologische Prozesstheorien, 1 2 3 4 5 Somit ist die Komplexität der Aufgaben des Internationalen Marketing sehr viel höher als die eines „nationalen Marketing“, was mit einem höheren Informationsbedarf und einem höheren Risiko des Einstiegs in neue Ländermärkte und deren Bearbeitung einhergeht; vgl.

Zur Begriffsdiskussion Zentes/Swoboda/Morschett 2004, S. 7f. Im Folgenden werden die Begriffe „Unternehmung“ und „Unternehmen“ aus Gründen der sprachlichen Vereinfachung synonym zueinander verwendet. Vgl. Swoboda 2002a, S. 6. Dabei sind viele KMU beschaffungsseitig direkt oder indirekt international tätig, ohne dies auch absatzseitig zu sein. Ein solch beschaffungsseitiges Verständnis ist für die Zielsetzungen dieser Arbeit jedoch nicht zweckmäßig. Vgl. insb. die Arbeiten um Prahalad/Doz (1987), Bartlett/Ghoshal (1989), Bartlett/Ghoshal/Birkinshaw (2004) Dieser Begriff geht wesentlich auf die Theorie der multinationalen Unternehmung von Hymer (1968, 1970, 1976) zurück; vgl.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 5 votes